6. August 2014

Rezension: Silber - das zweite Buch der Träume






Preis: 19,99€
Einband: Gebunden
Seitenanzahl: 416
Meine Wertung: 4 Punkte
Reihe: Trilogie
Verlag: Fischer FJB
ISBN: 978-3841421678
Will ich kaufen!








Inhalt: ›Das zweite Buch der Träume‹ ist die fulminante, spannende Fortsetzung der SILBER-Trilogie.

Liv ist erschüttert: Secrecy kennt ihre intimsten Geheimnisse. Woher nur? Und was verbirgt Henry vor ihr? Welche düstere Gestalt treibt nachts in den endlosen Korridoren der Traumwelt ihr Unwesen? Und warum fängt ihre Schwester Mia plötzlich mit dem Schlafwandeln an?

Albträume, mysteriöse Begegnungen und wilde Verfolgungsjagden tragen nicht gerade zu einem erholsamen Schlaf bei, dabei muss Liv sich doch auch schon tagsüber mit der geballten Problematik einer frischgebackenen Patchwork-Familie samt intriganter Großmutter herumschlagen. Und der Tatsache, dass es einige Menschen gibt, die noch eine Rechnung mit ihr offen haben – sowohl tagsüber als auch nachts …


Meine Meinung: Dieses Buch habe ich mir direkt am Erscheinungstag gekauft, ich habe lange darauf gewartet und war sehr gespannt, wie es weiter geht :) Auch bei diesem Buch muss ich sagen, dass mir die Gestaltung wirklich sehr gut gefällt und das türkise Cover einfach nur ein Traum ist. Fast alle Charaktere waren mir wie auch im ersten Teil wieder sehr sympathisch, bis auf das Bocker, welche ich einfach nur hätte erwürgen können :D Die Idee mit dem Namen fand ich so grandios, dass ich jedes mal schmunzeln musste, als er erwähnt wurde. Lottie war in diesem Buch mein Lieblingscharakter, sie ist einfach eine so liebenswerte und hilfsbereite Person und ihre Koch- und Backschwäche ist einfach nur zuckersüß. Was mich ein bisschen gestört hat, war die Situation zwischen Liv und Henry, stellenweise wusste ich nicht, was ich davon halten sollte, denn es treten ein paar Unstimmigkeiten zwischen den beiden auf. 
In dem Buch treten viele unerwartete Wendungen auf, die es immer spannender machen. Es lässt sich durch dem tollen Humor der Protagonistin schnell lesen, außerdem lernt man nebenbei auch noch das ein oder andere Fremdwort.

Fazit: Eine gute Fortsetzung, die gespannt auf das Finale macht.

4. August 2014

Lesemonat Juli

Hallo ihr Lieben!
Das sind meine gelesenen Bücher im Monat Juli, es sind 5 Bücher geworden und ich bin relativ zufrieden mit dem Ergebnis, da ich in den letzten Monaten nicht wirklich Zeit zum lesen hatte. Zusammen gerechnet sind es 1824 Seiten, also habe ich diesen Monat eher dünne Bücher gelesen :D
Mein Monatsflop war auf jeden Fall "Jersey Angel", ein wirklich sinnfreies Buch und mein Highlight war "Weil ich Will liebe".


-Veronica Roth "Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit" -512 Seiten 
-Han & Vivian "Auge um Auge" -304 Seiten
-Beth Ann Baumann "Jersey Angel" -224 Seiten
-Coleen Hoover "Weil ich Will liebe" -368 Seiten
-Kerstin Gier "Silber #2" -416 Seiten 


29. Juli 2014

Neuzugänge

Hallo ihr Lieben!
Das sind meine Neuzugänge von den letzten Tagen, 2 von den Büchern habe ich auch schon gelesen und rezensiert, bzw. kommt diese bald :) Silber musste ich unbedingt am Erscheinungstag haben, deshalb habe ich es mir direkt gekauft, Auge um Auge hat mich total angesprochen, sodass es auch schnell bei mir einzog. Starters und Enders habe ich bei Tauschticket ertauscht und Gelöscht hat mir meine Omi gekauft :)



25. Juli 2014

Rezension: Weil ich Will liebe






Preis: 9,95€
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 368
Meine Wertung: 4 Punkte
Reihe: Dilogie
Verlag: dtv
ISBN: 978-3423715847
Will ich kaufen!







Inhalt: Es ist jetzt über ein Jahr her, dass Will Layken zum ersten Mal begegnet ist. Und ihre Liebe scheint täglich stärker zu werden. Doch als Will im neuen Studienjahr auf seine Ex-Freundin Vaughn trifft, beschließt er, Layken nichts davon zu erzählen. Ein fataler Fehler, denn als Layken die beiden zufällig sieht, missversteht sie die Situation.

Meine Meinung: Ich habe mich wirklich sehr auf dieses Buch gefreut, denn ich war ziemlich neugierig, wie es mit Will, Layken und ihren Geschwistern weiter geht. Das Buch knüpft an den ersten Teil an und soll ein Jahr später sein. Anfangs war es auch etwas gewöhnungsbedürftig und ein bisschen schwieriger in das Buch hineinzukommen, da es diesmal aus der Sicht von Will geschrieben wurde und ich ständig dachte, es sei aus Laykens Sicht geschrieben. Trotzdem fand ich diese Idee recht gut, denn nun bekommt der Leser auch einen Einblick in die Gefühlswelt von Will bzw. die Sicht des Mannes in der Beziehung mit. In den ersten Seiten fand ich einige Stellen ein bisschen zu kindisch, jedoch wurden sie im Laufe des Buches immer weniger. Will, Layken, Gavin und Eddie hatte ich wieder genauso lieb und gern, wie im ersten Teil und ich konnte sie wieder sofort in mein Herz schließen. In diesem Buch kam noch ein weiterer Charakter dazu, die kleine Kiersten mit ihren Eltern, die ich anfangs zwar strange, dann aber wundervoll fand. Sie sind sehr herzlich und grade ihren Mutter hilft, wo sie nur kann. An einem bestimmten Punkt hätte das Buch meiner Meinung auch zu Ende sein können, jedoch geschah wie auch im ersten Buch eine krasse Wende, die nicht unbedingt hätte passieren müssen. Trotzdem war das Ende durchaus gelungen, alles in allem kann ich sagen, dass auch dieses Buch wieder einmal reich an Emotionen und Gefühlen geschrieben ist und ich genauso wie bei "Weil ich Layken liebe" weinen musste. Schuld daran sind die wunderbaren Poetry Slams, die auch in diesen Buch wieder dabei waren :D


Fazit: "Weil ich Will liebe" ist wirklich eine tolle Fortsetzung und es lohnt sich sie zu lesen.


Herzlichen Dank an den dtv Verlag

18. Juli 2014

Rezension: Auge um Auge






Preis: 14,90€
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 304
Meine Wertung: 4 Punkte
Reihe: Trilogie
Verlag: Hanser
ISBN: 978-3446345082
Will ich kaufen!







Inhalt: Große Mädchen weinen nicht, sie nehmen ihr Schicksal in die Hand. Das ist das Credo von Mary, Kat und Lillia. Als sie in der Schule aufeinandertreffen, sind sie sich einig: Sie wollen es ihren falschen Freunden heimzahlen. Mary ist bereit, sich gegen Reeve aufzulehnen, der sie wegen ihres Übergewichts gemobbt hat. Kat will mit der verlogenen Rennie abrechnen. Und Lillia will Alex zur Rechenschaft ziehen, der eine Partynacht mit ihrer kleinen Schwester verbracht hat. Doch wie weit können die drei bei ihrem Rachefeldzug gehen? Ein packendes Jugendbuch, das Fragen stellt: zu wahrer Freundschaft, Loyalität und Liebe.

Meine Meinung: Als ich gestern durch den Thalia schlenderte und dieses wunderschöne Cover sah, musste ich es mir einfach kaufen. Mir war nach einer High School Drama Geschichte und die hab ich Gott sei Dank auch bekommen :D Als ich das Buch angefangen habe zu lesen bin ich noch ziemlich oft durcheinander gekommen und musste mehrmals überlegen wer noch mal wer ist und wer zu wem gehört. Das Buch wird direkt aus drei Sichtweisen geschrieben, so gerät der Leser anfangs zwar durcheinander, erfährt aber so im Laufe des Buches mehr über die einzelnen Charaktere. Wir lernen die drei Protagonistinnen Mary, Kat und Lillia kennen, die ihre eigenen kleinen Geschichten erzählen. Noch stehen sie in keinem so großen Zusammenhang zu einander und kennen sich kaum, bzw. sind nicht mehr befreundet, doch das ändert sich rasch, denn verschiedene Schicksale und Gründe bringen die drei zusammen. Sie werden zu einem Team, wollen sich an den Personen rächen, die ihnen Leid und Kummer bereitet haben. Die Geschichte spielt auf einer Insel, die von vielen reichen, als auch etwas ärmeren Einheimischen bewohnt ist, die High School steht sehr im Mittelpunkt und jeder will zu den Cheerleadern oder Footballern gehören. So oberflächlich, wie man es nur aus Filmen kennt geht es auch hier zu, Intriegen, Lügen und Geheimnisse mit eingeschlossen. Mary, Kat und Lillia haben dies satt und rächen sich, dementsprechend spannend und mitreißend ist die Geschichte. Das Ende des Buches ist sehr überrumpelt und die Ereignisse überschlagen sich sehr schnell, trotzdem gibt es einen großen Spannungsbogen und es endet ziemlich dramatisch. Am liebsten würde ich mir jetzt direkt den zweiten Teil nehmen und ihn lesen, doch leider kommt er erst in ein paar Tagen heraus... Durch die vielen Perspektivenwechsel und den überaus angenehmen Schreibstil bin ich ziemlich süchtig geworden und konnte das Buch kaum mehr aus der Hand legen.

Fazit: Eine spannende und interessante neue Trilogie, die sich jeder einmal anschauen sollte.

6. Juni 2014

Rezension: Mein Sommer nebenan






Preis: 16,99€
Einband: Gebunden
Seitenanzahl: 512
Meine Wertung: 4 Punkte
Reihe: Einzelband
Verlag: cbj
ISBN: 978-3570155721
Will ich kaufen!







Inhalt: Ein warmherziger, sonnendurchfluteter Roman über die erste große Liebe.

Samantha Reed liebt die Garretts heiß und innig – doch nur aus der Ferne. Die 10-köpfige Nachbarsfamilie ist tabu, denn die Garretts sind alles, was Samanthas Mutter verabscheut: chaotisch, bunt und lebensfroh. Aber eines schönen Sommerabends erklimmt der 17-jährige Jase Garrett Samanthas Dachvorsprung und stellt ihr Leben auf den Kopf. Sie verliebt sich mit Haut und Haaren und wird von den Garretts mit offenen Armen aufgenommen. Eine Zeitlang gelingt es Samantha, ihr neues Leben vor der Mutter geheim zu halten. Doch als ein Autounfall die Garretts aus der Bahn wirft , muss Samantha eine schwere Entscheidung treffen …


Meine Meinung: Auf dieses Buch habe ich mich schon seit Januar gefreut, ich wollte es ständig anfangen zu lesen, habe dann aber doch auf sonnige Tage gewartet, damit die Stimmung auch perfekt zum Buch passt. Der Leser lernt die 17 jährige Sam kennen, welche mit ihrer kleinen Familie neben den Garretts in einer Wohnsiedlung lebt. Wie es so kommt lernt sie Jase, den Nachbarsjungen kennen und verliebt sich in ihn und seine große herzliche Familie. Ihre strenge und penible Mutter hingegen kann solche großen und chaotischen Familien gar nicht ausstehen, sie hasst es, wenn die überall Spielzeug rumliegen lassen, oder der Rasen nicht gemäht ist. Doch das alles ist Sam egal und bald ist sie schon wie ein Familienmitglied bei den Garretts. Alles läuft super, bis etwas passiert, was nicht hätte passieren sollen und ihre Beziehung auf eine harte Probe stellt. 

Fast alle Charaktere waren mir sympathisch, außer die Mutter, die ich schon von Anfang an gar nicht leiden konnte. George, der kleine Bruder von Jase war mega niedlich und zuckersüß und auch seine anderen Geschwister waren alle auf ihre eigene Weise wunderbar. Ich bewundere die Garretts dafür, dass sie mit 8 Kindern so gut zurecht kommen und das Leben gut meistern. Der Schreibstil ist super flüssig und der Leser rutscht quasi nur so durch das Buch durch. Das Ende war mir persönlich zu abgehackt, ich hätte gerne noch ein paar Seiten mehr gehabt, in denen ich noch mehr über das zukünftige Leben der Charaktere erfahren hätte. Alles in allem kann man sagen, dass mir das Buch ziemlich gut gefallen hat und mehr hinter der Geschichte steckt, als nur eine Liebesgeschichte, denn die Moral spielt eine große Rolle. 

Fazit: "Mein Sommer nebenan" ist eine tolle Sommerlektüre, hinter der mehr steckt, als man denkt. 

4. Juni 2014

Neuzugänge!

Huhu ihr Lieben, ich bin wieder da und melde mich mit Neuzugängen wieder :)
Ich war letzte Woche nach der Schule im Thalia & habe einen Mängelexemplartisch gefunden und ausgeraubt :D Gekauft habe ich 5 Bücher, 4 Mängelexemplare, wobei eins ich meinen Eltern geschenkt habe und ein normales Buch. Die drei oberen sind die reduzierten und haben mich grade mal 2,50€ gekostet :) Strawberry Summer habe ich bei einer Youtuberin gesehen und direkt gekauft, weil ich grade enorme Lust auf diese Thematik habe.





11. Mai 2014

Rezension: Silber - Das erste Buch der Träume






Preis: 18,99€
Einband: Gebunden
Seitenanzahl: 416
Meine Wertung: 4 Punkte
Reihe: Trilogie
Verlag: Fischer FJB
ISBN: 978-3841421050
Will ich kaufen!







Inhalt: Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett. 


Eigene Meinung: Nachdem ich schon so viel gutes von den Buch gehört hatte und so viele überaus positive Meinungen zu dem Buch gelesen habe, musste ich es jetzt endlich selbst lesen. Die Covergestaltung gefällt mich wirklich sehr, diese magische Tür mit den Eidechsen, die süßen Vögel und der Spruch "dream a little dream" sehen einfach toll aus. Auch innen haben ein paar Seiten sehr schöne Muster am Rand. Ich bin sehr schnell in das Buch rein gekommen und konnte ziemlich gut mit der Protagonistin Liv mitfühlen. Ihre Schwester Mia und Lottie das Hausmädchen konnte ich direkt ins Herz schließen, sie sind einfach so warmherzig und liebevoll zueinander. Jasper hat mich ziemlich genervt, dafür mochte ich Grayson sehr und Henry traue ich immer noch nicht so richtig. Die Thematik mit den Träumen und den verschlossenen Türen hat mir gefallen, auch wenn es anfangs noch etwas gewöhnungsbedürftig war. Das Buch hat mich manchmal ein bisschen an Gossip Girl erinnert, denn es gibt ebenso einen Blog, in dem der neuste Klatsch preisgegeben wird. Dies fand ich aber nicht schlimm und es hat mich auch ein bisschen amüsiert.

Fazit: Ein tolles Jugendbuch, das auch mal Erwachsene lesen können. Silber hat mir Lust gemacht, endlich auch mal die Edelstein Trilogie zu lesen, denn die habe ich immer noch nicht gelesen.

6. Mai 2014

Lesemonat April

Hallo ihr lieben!
Das ist der Stapel meiner gelesenen Bücher im April. Ich habe ganze 6 Bücher geschafft, die für meine Verhältnisse ganz gut waren. Insgesamt sind es 2.496 Seiten, also 83,2 Seiten pro Tag.
Mein Monatshighlight war "Weil ich Layken liebe", "Erwählt in tiefster Nacht" war ein toller Abschluss der Reihe und "Die Bestimmung " hat mir auch sehr gefallen. Nicht ganz so toll fand ich "Der Alte, dem Kugeln nichts anhaben konnten", dafür habe ich auch relativ lang gebraucht.

-Coleen Hoover "Weil ich Layken Liebe" - 352 Seiten (Rezi)
-C.C Hunter "Erwählt in tiefster Nacht" -592 Seiten -rezi folgt-
-Anne Hertz "Die Sache mit meiner Schwester" -336 Seiten (Rezi)
-Veronica Roth "Die Bestimmung" -480 Seiten -rezi folgt-
-Kerstin Gier "Silber" -416 Seiten (Rezi)
-Daniel Friedman "Der Alte, dem Kugeln nicht's anhaben konnten" -320 Seiten -rezi folgt-


Wie viele Bücher habt ihr im April gelesen und was war euer Monatshighlight?


5. Mai 2014

Rezension: City of Bones: Chroniken der Unterwelt






Preis: 17,99€
Einband: Gebunden
Seitenanzahl: 504
Meine Wertung: 4 Punkte
Reihe: 1.Teil einer Reihe
Verlag: Arena
ISBN: 978-3401061320
Will ich kaufen!







Inhalt: Gut aussehend, düster und sexy. Das ist Jace. Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos. So fühlt sich Clary, als sie in Jaces Welt hineingezogen wird. Denn Jace ist kein normaler Junge. Er ist ein Dämonenjäger. Und als Clary von dunklen Kreaturen anegriffen wird, muss Clary schleunigst ein par Antworten finden, sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen. 

Meine Meinung: Ich hatte so Lust dieses Buch zu lesen, man hört ja so viel gutes über diese Reihe und ich war ziemlich gespannt auf das Thema der Schattenjäger bzw. Dämonenjäger. Den Klappentext finde ich persönlich zwar nicht so ansprechend, aber ich wollte dem Buch dann doch eine Chance geben. Die Geschichte nimmt schnell Fahrt auf und fängt ziemlich schnell an, was mir persönlich sehr zu gesagt hat. So lernt der Leser die Welt der Schattenwesen nach und nach kennen, mit allem, was dazu gehört. Die Charaktere waren sehr realistisch dargestellt, mit ihren Stärken und Schwächen. Clary's bester Freund Simon und Jace waren mit sehr sympathisch, Alac und seine Schwester haben mich im Gegenzug jedoch an manchen Stellen ein bisschen genervt, die Dialoge zwischen ihnen waren meistens sehr humorvoll und witzig geschrieben, sodass es mir einen großen Spaß gemacht hat das Buch zu lesen. Simon ist einfach so ein herzensguter Mensch und Jace hat mich einige Male zum Lachen gebracht mit seiner gespielten Arroganz :D Mir hat die zweite Hälfte besser gefallen, als die erste, denn am Anfang hat die Geschichte sich noch etwas hingezogen. Nachdem aber viele überraschende Wendungen geschahen, wurde das Buch immer spannender und verzwickter. Es passieren immer wieder neue Dinge und Clary findet nach und nach vieles heraus, was die Geschichte nur noch interessanter gemacht hat. Das Ende kam sehr unerwartet und hat mich total geplättet, ich hätte wirklich niemals gedacht, dass der erste Teil so ein verzwicktes und doofes Ende nimmt. Ich bin immer noch geschockt und ehrlich gesagt auch ein bisschen enttäuscht.

Fazit: City of Bones sollte in jedem Fantasy Regal stehen und ist ein guter Auftakt, der aber noch ein bisschen Luft nach oben hat.

2. Mai 2014

Osterneuzugänge

Hallo ihr Lieben :)
das sind meine verspäteten Neuzugänge von Ostern, alle sieben Bücher habe ich von meiner Omi geschenkt bekommen. Ich weiß nicht, aber sie weiß irgendwie immer ganz genau, was sie mir schenken soll, kaum hab ich "Die Bestimmung" beendet, schenkt sie mir den zweiten Teil. Sie wusste nicht mal, dass es ein zweiter Band ist, geschweige denn, dass ich grade den ersten Band gelesen habe :D Wie man sich denken kann bin ich schreiend durchs Haus gerannt und hab fast angefangen zu weinen (ich freak :D) als ich den Panem Schuber gesehen habe :)
Von "Wer braucht schon Liebe?" hatte ich vorher noch nichts gehört, werde es aber sicher bald lesen und dann berichten und typisch meine Oma bekomme ich Band 2&4 einer neuen Reihe haha :D


1. Mai 2014

Rezension: Weil ich Layken liebe






Preis: 9,95€
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 352
Meine Wertung: 5 Punkte
Reihe: Zweiter Band ist grade erschienen
Verlag: dtv
ISBN: 978-3423715621
Will ich kaufen!








Inhalt: Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück – drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…

Meine Meinung: Nachdem ich die Leseprobe auf meinem iPad mini gelesen habe, bin ich ausgetickt und direkt in die nächste Buchhandlung gefahren, um mir das Buch zu kaufen :D Normalerweise tu ich mich immer schwer mit dem Anfang eines Buches, aber diesmal war ich so begeistert, dass ich es unbedingt lesen wollte. Ich möchte nicht zu viel von der Geschichte erzählen, das ist mir wirklich wichtig, denn ich habe schon so einige Rezensionen über das Buch gelesen, in denen schon direkt etwas wichtiges gelüftet wurde. Wenn ich die Rezi's vorher gelesen hätte, dann hätte man mir einen großteil der Spannung genommen und das finde ich schade und unfair. Anfangs bin ich von einer ganz normalen, etwas schnellen Liebesgeschichte ausgegangen, war dann aber umso geschockter, wie die Geschichte weiterging. Es ist also keine gewöhnliche Liebesgeschichte, wie man anfangs vielleicht denkt, so viel kann ich schon mal sagen. 

Meiner Meinung nach sollte jeder nach und nach die Geschichte für sich selbst entdecken und sie miterleben. Der Leser wird direkt in die Geschichte hineingezogen und so gefesselt, dass er das Buch nur schwer aus den Händen legen kann. Es ist unglaublich reich an Gefühlen geschrieben worden, ich habe gelacht, geweint und bin total wütend geworden. So genannte Poetry Slams spielen eine große Rolle, durch sie werden viele Geschichten und Emotionen preisgegeben. Das Buch besteht aus vielen unerwarteten Wendungen, die die Geschichte noch spannender machen. Wenn man denkt, es könne nicht noch schlimmer werden wird man eines besseren belehrt und es passiert etwas unvorhersehbares. Die Charaktere sind mir alle sehr sympathisch, vor allem ihre beste Freundin Eddie, die trotz ihrer schlimmen Vergangenheit ein fröhlicher und glücklicher Mensch geblieben ist. Auch Layken's kleiner Bruder Kel ist total süß und ich bewundere ihr für seine tolle Art mit Dingen umzugehen. Will ist ja mal der Traummann schlechthin, mit seiner Fürsorglichkeit und seiner tollen Art. Der Schreibstil ist flüssig, sodass ich das Buch innerhalb von 24 Stunden durch gelesen habe. Zwischendurch gab es ein paar Stellen, in denen mir Layken etwas auf die Nerven gegangen ist, ich hab mir dann wirklich manchmal gedacht "Wie kann man sich in so einer Situation nur so verhalten?". Zum Glück hat es aber nicht so lang angehalten. 

Fazit: "Weil ich Layken liebe" ist ein must read und eine absolute Kaufempfehlung von mir. Meine Mutter hat es direkt nach mir gelesen und war ebenso begeistert wie ich :)

19. April 2014

Rebuy Haul #2

Hallo meine Lieben!
Da Rebuy letzte Woche Samstag die Aktion hatte, dass man ab einem Mindestbestellwert von 25€ versandkostenfrei bestellen kann, habe ich direkt zugeschlagen :D 
Heute, genau eine Woche später ist das ganze in einem kleinen Päckchen angekommen. Bestellt habe ich fünf Bücher, mit nur zwei bin ich super zufrieden, eins ist okay und zwei werde ich zurück schicken. Ich bin etwas enttäuscht, meine letzte Rebuy Bestellung bestand nur aus tollen Büchern.
City of Bones und Die Auswahl sind in einem super Zustand, einzig die Flucht hat gelbe komische Flecken am Buchrücken und besonders vorne.

Der zweite Dark Village Teil hat unschöne Leserillen, die dann mit den anderen Teilen unschön im Regal aussehen, deshalb werde ich es zurückschicken. Das schlimmste ist aber der Hundertjährige. Nicht nur, dass es anstatt als Hardcover wie bestellt, als Taschenbuch kommt, dann hat es auch noch total viele Leserillen und Knicke. Da hab ich mich echt geärgert :(

Wie sind eure Erlebnisse mir Rebuy? Hattet ihr auch schon solche Flops?

18. April 2014

Feenlesenacht!

Hallo meine Lieben :)
Ich mache heute bei der Feenlesenacht von Meine Lieblingsbücher und LeFa Books mit und bin schon ganz gespannt, da es meine erste ist :D
Genaueres weiß ich noch nicht, nur das es heute um 20:00 Uhr losgeht und solang geht, bis wir nicht mehr können :)) Da ich in den Ferien sowieso immer bis zwei Uhr nachts wach bin, werde ich hoffentlich lange durch halten.


Erstes Update: 
Frage: Mit welchem Buch startest du in die zauberhafte Nacht, beginnst du ganz neu oder hast du damit schon angefangen?

Ich beginne mit "Die Bestimmung" von Veronica Roth auf der Seite 378 :))

Aufgabe: Zeig uns lieben Lese-Feen deinen magischen Platz zum Lesen und mache ein Foto davon :D

Dann mache ich es mir jetzt super gemütlich mit meinen Lieblings Toffis




Frage: Wenn du einem Charakter in deinem Buch etwas sagen könntest - was wäre das?

Ich würde Tris sagen, dass ich es toll finde, wie sie sich schlägt und ich sicher nicht halb so mutig bin!

Aufgabe: Book - Spine Sentence


Die Regeln:
-Ziel ist es aus mindestens 3 verschiedenen Buchrückentiteln einen vollständigen (einigermaßen) sinnvollen Satz zu erstellen
-man darf nur kleine Präpositionen verwenden
-ihr müsst euch für eine Sprache entscheiden - keinen Sprachmix!

Ich muss sagen, dass es mir echt schwer gefallen ist und ich habe auch locker 10 Minuten vor meinem Regal gestanden und mir erstmal alle Titel durch gelesen :D Letztendlich bin ich zu "Ein ganzes halbes Jahr mit dir an meiner Seite Donnerstags im Park" gekommen und ich hoffe, dass es wenigstens ein bisschen Sinn ergibt haha :)



"Ein ganzes halbes Jahr mit dir an meiner Seite donnerstags im Park"


Frage: Stell dir vor, dein Lieblingsprotagonist aus deinem aktuellem Buch käme aus dem Buch heraus und würde dich vor die Wahl stellen: Du kannst für immer mit ihm zusammen sein, allerdings in seinem Buch oder du bleibst in deiner Welt, aber er nimmt das Buch mit (es ist für immer weg). Wie würdest du dich entscheiden, was würdest du tun?

Da ich grade den ersten Teil der Bestimmung lese, wäre ich ungern in dem "Krieg". Von daher würde ich gerne Four in meine Welt einladen hihi :))

Aufgabe: 3)Welches deiner Lieblingsbücher wurde bis jetzt verfilmt, poste den Filmtrailer! Ganz klar, Die Tribute von Panem!





Kurze Meinung zum Trailer?! 
Dazu muss ich nicht viel sagen, einfach atemberaubend und unglaublich

Eignet sich dein Buch für eine Verfilmung (Serie? Kinofilm?)
Die Bestimmung läuft aktuell in den Kinos und ich war gestern drin :)) Das Buch eignet sich auf jeden Fall.






Frage: Was ist der 1. Satz deiner aktuellen Seite?

Die Abordnungen der Ken und der Ferox sind hier in Viertel der Altruan zusammengezogen.


Aufgabe: Zeit für den 'Marry-Kiss-Cliff'-Tag. Hole dir drei Bücher, schlage sie irgendwo auf und nimm den ersten männlichen Namen den du findest. Wenn du drei Namen hast musst du dich entscheiden.
Einen darfst du heiraten (Marry), den anderen küssen (Kiss) und den letzten darfst du von der Klippe (Cliff) werfen ;)

Meine ausgesuchten Bücher sind:
Shadow Falls Camp - Derek
Silber - Jasper
Die Bestimmung - Four

Marry: Four! Er ist einfach so stark, gutaussehend und kann mich beschützen :D
          Der perfekte Ehemann.
Kiss: Derek würde ich gerne küssen, er ist so hilfsbereit und immer da, wenn man ihn brauch :)
Cliff: Eindeutig Jasper, er hat mich in dem Buch irgendwie unglaublich genervt -.-




Special-Feen-Aufgabe

Eine Fee bezieht ihre Kraft und Energie von den Elementen, da du heute Nacht auch zu einer wahren (Lese)Fee wirst, solltest du nun Bücher auswählen, die deine Magie-Elemente "verkörpern" bzw. "darstellen":
Suche...



1. Ein Buch zum Element Feuer
2. Ein rotes Buch
3. Ein Buch zum Element Wasser
4. Ein blaues Buch
5. Ein Buch zum Element Erde
6. Ein grünes Buch
7.Ein Buch zum Element Luft
8. Ein weißes Buch

11. April 2014

Rezension: Shadow Falls Camp - Verfolgt im Mondlicht: Band 4






Preis: 14,99€
Einband: Broschiert
Seitenanzahl: 560
Meine Wertung: 4 Punkte
Reihe: 4. Band eine Reihe
Verlag: Fischer FJB
ISBN: 978-3841421562
Will ich kaufen!







Inhalt: Endlich der 4. Band der Erfolgsserie Shadow Falls Camp – das Camp für alle mit übernatürlichen Kräften
Feen, Hexen, Gestaltwandler, Vampire und Werwölfe leben im Shadow Falls Camp. Doch die sechzehnjährige Kylie ist anders als sie alle, und hat trotzdem etwas mit ihnen gemeinsam: Sie kann jedes Wesen sein …
Kylie hat es endlich geschafft: Sie hat herausgefunden, was sie ist. Doch damit ist nur eins von vielen Rätseln gelöst. Denn über ihre Art ist kaum etwas bekannt. Wie kann sie ihre übernatürlichen Kräfte einsetzen, und was ist das für ein geheimnisvolles Flüstern im Wald, das nur sie hören kann?
Außerdem verhält sich Lucas seltsam, nun da es sicher ist, dass sie keine Werwölfin ist. Derek hingegen akzeptiert ihre Identität und ist für sie da. War es falsch, ihn abzuweisen? 
Als plötzlich ein furchterregender Geist auftaucht, muss Kylie sich beeilen, um jemanden der ihren vor einer schrecklichen Gefahr retten zu können. Dabei wird ihr mehr und mehr klar, dass Veränderungen unausweichlich sind, und alles irgendwann ein Ende finden muss. Vielleicht auch ihre Zeit im Shadow Falls Camp …

Wie wird Kylie sich entscheiden? Finde es heraus im 4. Band der ›Shadow Falls Camp‹-Serie

Eigene Meinung: Nachdem ich die ersten drei Teile mehr oder weniger fast hintereinander gelesen hatte, brauche ich eine kleine Kylie Pause. Danach hatte ich aber umso mehr Lust zu wissen, wie es nun weiter geht, nachdem sie endlich erfahren hat was sie denn jetzt ist. Die ersten Seiten haben sich ziemlich dahin gezogen, denn die Autorin hat erstmal viel wiederholt, für diejenigen, die die ersten Teile nicht gelesen haben (aber jetzt mal ehrlich, wir fangen doch alle mit dem ersten Teil an und nicht mit dem fünften oder?). Nachdem die ersten Seiten also überwunden waren kamen wie gewohnt die interessanten und aktionsreichen Stellen, die mir wie immer Spaß gemacht haben. Ich finde es gut, dass sich Kylie endlich entschieden hat und es scheint, als wäre sie endlich aus der Dreiecksbeziehung raus. Zwar finde ich ihre Wahl nicht ganz so toll, aber wer weiß ob sie es sich nicht nochmal anders überlegt :D Kylie bekommt immer mehr Fähigkeiten, was mich während dem lesen ein paar mal an die Göttlich Trilogie erinnert hat (auch weil dort auch eine Helen und ein Lucas vorkommt :D). Das Ende war sehr spannend und kam ziemlich unerwartet. Ich bin so gespannt, wie es weiter geht :))

Fazit: Meiner Meinung nach ist das der beste Teil der Reihe bis jetzt. Es hat mir wieder einmal Spaß gemacht und ich freue mich auf den finalen Teil :)

9. April 2014

Sub-Abbau-Challenge

Hallo ihr Lieben!
Ich mache bei der Sub-Abbau-Challenge mit, die Marie vom Blog Wortmalerei ins Leben gerufen hat. Da ich meinen Sub sowieso reduzieren möchte, ist es doch jetzt die perfekte Gelegenheit dafür :) Die Idee dahinter ist, dass ich innerhalb von drei Monaten 10 ausgesuchte Bücher lesen soll, damit es aber auch nicht ganz so langweilig ist und ich mir die Bücher nicht selber aussuchen muss hab ich die liebe Stefanie gefragt. Sie hat mir also meine Leselektüre für die nächste Zeit ausgesucht :D Ich bin mal gespannt wie viel ich schaffe, bei Seelen hab ich ein bisschen Bammel, da das Buch einfach 800 Seiten hat :o


Hier sind die Bücher, die Stefanie für mich ausgesucht hat:


























6. April 2014

Sub am Sonntag #1

Hallo ihr Lieben :)
Heute zeige ich euch mal drei Bücher von meinem SuB. Ich finde, dass es eine gute Idee ist, denn dann könnt ihr mir ja vielleicht schreiben, welches Buch ich noch unbedingt lesen soll (oder eben nicht :D). Jedenfalls hab ich mir heute mal drei Bücher rausgesucht, die ich euch gerne mal vorstellen würde.

1. Das Mädchen auf den Klippen habe ich irgendwann letztes Jahr mal von meiner Omi geschenkt bekommen und bis jetzt hatte ich nie so richtig Lust das Buch zu lesen.
2. Nach dem Sommer habe ich mir im Februar zugelegt und ehrlich gesagt habe ich Angst es zu lesen, denn dann muss ich sicherlich direkt sofort die ganze Trilogie lesen wie ich mich kenne. Leider habe ich aber nur den ersten Teil. :(
3. Mein Sommer nebenan hatte in den kälteren Monaten nicht so zu mir gesprochen, aber ich denke, wenn es jetzt wärmer wird werde ich es bestimmt lesen.

3. April 2014

Rezension: Die Sache mit meiner Schwester






Titel: Die Sache mit meiner Schwester
Autor: Anne Hertz
Preis: 14,99€
Einband: Gebunden
Seitenanzahl: 336
Reihe: Einzelband
Verlag: Pendo
ISBN: 978-3866123632
Meine Wertung: 4 Punkte
Kaufen?






Inhalt: Rein äußerlich verstehen sich die Schwestern Heike und Nele blendend. Seit Jahren schreiben sie zusammen unter dem Pseudonym »Sanne Gold« Frauenromane und sind darüber hinaus auch noch beste Freundinnen. Doch der Schein trügt: In Wahrheit können sich die Schwestern nicht ausstehen und meiden den Kontakt. Bis eine Katastrophe sie aus dem Alltag wirft und nichts mehr ist, wie es vorher war … Die Schwestern Heike und Nele könnten nicht unterschiedlicher sein. Heike ist glücklich verheiratet, hat drei Kinder und lebt in einem Haus mit Garten im Vorort. Nele ist unsteter Single und genießt das Großstadtleben in vollen Zügen. Kurzum: Sie leben in zwei Welten und gehen sich aus dem Weg. Ihre einzige Gemeinsamkeit ist ihr Pseudonym »Sanne Gold«, unter dem sie erfolgreich Romane veröffentlichen – doch selbst die schreiben sie in Wahrheit nicht mehr selber. Nur noch für öffentliche Auftritte machen sie gute Miene zum bösen Spiel. Nach einer gemeinsamen Talkshow kommt es zur Katastrophe: Heike wird bei einem Unfall schwer verletzt. Voller Schuldgefühle beginnt Nele, ihr bisheriges Geschwisterleben zu rekapitulieren und stellt sich die Frage, wie das alles nur so weit kommen konnte. Bald schon findet sie Antworten, die das Leben der beiden vollkommen auf den Kopf stellen ...


Meinung: Ich muss sagen, dass das mein erstes Buch von den Anne Hertz Schwestern war, ich habe mir zwar letzten Monat "Goldstück" und "Sahnehäubchen" gekauft, diese aber noch nicht gelesen. Das werde ich aber nach "Die Sache mit meiner Schwester" sicherlich noch nachholen, denn ich bin wirklich begeistert von dem Buch. Es konnte mich von der ersten Sekunde an überzeugen und mitreißen, der Schreibstil ist so angenehm, das die Seiten einfach nur so dahinflogen. Das Cover gefällt mir auch unglaublich gut, es ist mal etwas ganz anderes als die anderen Bücher von den Schwestern. Mir gefallen diese Pastelltöne, sie passen grade einfach zum Frühlingsanfang. Anfangs ist das Buch sehr dramatisch, ich musste oft schlucken als die Katastrophen passierten und stellenweise war ich auch etwas geschockt. Später wird das Buch ziemlich aktionsreich und witzig, die Protagonistin Nele bringt manchmal einfach Sachen zustande, bei denen ich total lachen musste. Zugleich ist es aber auch sehr ernst und ein bisschen traurig. Trotzdem aber die perfekte Mischung aus beidem. Ich finde es super wie Nele sich um alles kümmert und mit der Situation  zurecht kommt. Ihre beste Freundin Caro ist mir auch sehr sympathisch, genauso wie Nele's Mutter. 
Ein bisschen enttäuscht bin ich ehrlich gesagt über das Ende, es kam für mich viel zu schnell und zu abrupt. Meiner Meinung nach hätte man es noch ein bisschen ausschmücken können. SPOILER! Mir hätte es zum Beispiel besser gefallen, wenn die Autorinnen das erste Gespräch mit den Schwestern nach dem Unfall dazugeschrieben hätten. SPOILER ENDE!

Fazit: Ein lesenswertes Buch für zwischendurch, das man aufgrund der Schreibweise schnell durch hat. Perfekt für jeden, der ein humorvollen aber auch ernsthaften Roman lesen möchte.

"Want to read" für April 2014

Hallo ihr Lieben!
Heute kommt mein allererstes "Want to read" für April und ich habe mir überlegt, dass ich auch mindestens einmal im Monat einen Zwischenstand posten werde. Ich hoffe das haut auch so hin wie ich es mit vorstelle haha, hier kommen jedenfalls die Bücher, die ich mir für diesen Monat ausgesucht habe :)

1. Die Schmetterlingsinsel habe ich diesen Monat von meiner SuB Losung gezogen. Ich hatte es einmal bis zur Seite 147 gelesen, es dann aber irgendwie abgebrochen. Mal schauen vielleicht ist es ja diesmal etwas für mich.
2. Kirschroter Sommer habe ich seit ca. einem Monat und da es jetzt so langsam wärmer wird habe ich so langsam Lust es zu lesen :D
3. Silber hatte ich ja von meiner Oma zum Valentinstag bekommen und auch dieses Buch möchte ich jetzt endlich lesen haha.
4. Der Alte, dem Kugeln nicht's anhaben konnten habe ich in einer Leserunde bei Lovelybooks gewonnen, dementsprechend wird es auch das erste Buch sein, was ich im April lesen werde.
5. Shadow Falls Camp - Erwählt in tiefster Nacht ist das Reihenfinale und darauf freue ich mich schon total :)

30. März 2014

Rezension: Lockwood & Co. - Die Seufzende Wendeltreppe: Band 1






Titel: Lockwood & Co.
Autor: Jonathan Stroud
Preis: 18,99€
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 432
Reihe: 1.Band einer Reihe
Verlag: cbj
ISBN: 978-3570156179
Meine Wertung: 5 Punkte
Kaufen?





Inhalt: Geister, Ghoule, Grabgeflüster: Die Agenten von LOCKWOOD & CO. sind allem gewachsen

LONDON, ENGLAND: In den Straßen geht des Nachts das Grauen um. Unerklärliche Todesfälle ereignen sich, Menschen verschwinden und um die Ecken wabern Schatten, die sich nur zu oft in tödliche von Geisterwesen ausgesandte Plasmanebel verwandeln. Denn seit Jahrzehnten wird Großbritannien von einer wahren Epidemie an Geistererscheinungen heimgesucht. Überall im Land haben sich Agenturen gebildet, die in den heimgesuchten Häusern Austreibungen vornehmen. Hochgefährliche Unternehmungen bei denen sie, obwohl mit Bannkreisketten, Degen und Leuchtbomben ausgerüstet, nicht selten ihr Leben riskieren.
So auch die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. Dem jungen Team um den charismatischen Anthony Lockwood ist allerdings bei einem Einsatz ein fatales Missgeschick passiert. Um die Klage abwenden und den Schadenersatz dafür aufbringen zu können, müssen die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. einen hochgefährlichen und zutiefst dubiosen Auftrag annehmen. Dieser führt sie in eines der verrufensten Herrenhäuser des Landes und stellt sie auf eine Probe, bei der es um nichts weniger als Leben oder Tod geht …

Eigene Meinung: Das Buch fängt total spannend und gruselig zu gleich an, der Leser wird sofort in die Handlung der Buches hinein geschubst, denn es beginnt direkt mit einem Auftrag für die Mitarbeiter Lockwood, Lucy und George von der Agentur Lockwood & Co. Man bekommt gleich zu Anfang einen gruseligen Einblick in die tägliche Arbeit, die die Jugendlichen ausüben. Für mich war es sogar manchmal so angsteinflößend, dass ich das Buch für zwei Minuten weglegen musste haha :D Ich hatte es Abends angefangen zu lesen, was zusätzlich etwas dazu beigebracht hatte. Jedoch konnte ich aber nicht aufhören und musste irgendwie wissen wie es weitergeht. Im darauffolgenden Kapitel erfährt der Leser erst, wer die Protagonistin überhaupt ist und was die Geschichte der Agentur ist. Der Leser lernt die drei kennen und lieben lernen. Sie sind alle komplett verschieden, haben unterschiedliche Fähigkeiten und Angewohnheiten, jedoch passen sie deshalb auch so gut zusammen und ergänzen sich perfekt. 
Das Buch endet zum Glück in keinem richtigen Cliffhanger und die Tatsache, dass es in dem Buch um Geister geht hat mich sehr zum nachdenken gebracht. Ich meine wer weiß? Vielleicht gibt es ja wirklich so etwas auf unserer Erde. Man kann nie wissen.. 

Fazit: Ein absolut lesenswerten Buch für Leute, die sich ein bisschen gruseln wollen :D Hoffentlich bringt Jonathan Stroud noch mehr Bücher mit dieser tollen Geisteragentur raus. 5/5 Punkten!

14. März 2014

Rezension: Shadow Falls Camp - Entführt in der Dämmerung: Band 3






Titel: Entführt in der Dämmerung
Autor: C.C. Hunter
Preis: 14,99€
Einband: Broschiert
Seitenanzahl: 544
Reihe: 3.Band einer Reihe
Verlag: FJB
ISBN: 978-3841421296
Meine Wertung: 4 Punkte
Kaufen?





Inhalt: »Geh, und stell dich deiner Vergangenheit – dann wirst auch du deine Bestimmung finden!«Diese geheimnisvolle Prophezeiung geht Kylie nicht mehr aus dem Kopf. Gemeinsam mit Hexen, Vampiren, Gestaltwandlern, Feen und Werwölfen ist sie im Shadow Falls Camp – und Kylie hat keinen sehnlicheren Wunsch, als endlich herauszufinden was sie ist und wer ihre wahre Familie ist. Außerdem fragt sie sich noch immer welcher Junge der Richtige für sie ist. Lucas und Kylie kommen sich zwar immer näher, aber dann erfährt sie, dass sein Rudel ihre Beziehung nicht gutheißt. War es falsch, sich für Lucas zu entscheiden? Um sich vom Liebeschaos abzulenken, versucht Kylie einem Geist zu helfen, der sein Gedächtnis verloren hat und es nur schafft, immer wieder eine mysteriöse Nachricht zu wiederholen:»Jemand wird leben … aber jemand anderes muss sterben.«Um diese Botschaft zu entschlüsseln, muss Kylie jedoch den sagenumwobenen, furchteinflößenden Friedhof von Shadow Falls betreten. Vielleicht kann sie dort endlich das Geheimnis ihrer Identität lösen – die ganz anders ist, als sie es sich je hätte vorstellen können.

Eigene Meinung: Die Dialoge zwischen Kylie und ihren Freunden sind meistens sehr humorvoll und witzig geschrieben, ich musste einige Male laut auflachen, was zu komischen Blicken und 'alles ok bei dir?' Rufen meiner Mutter führte. Das Buch wird zum Ende hin immer spannender, sodass ich fast nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Man erfährt endlich, was Kylie ist und durch diese Suche nach ihren Wurzeln wird der Leser in die Geschichte regelrecht hineingerissen. Der Leser fiebert wirklich sehr mit Kylie mit. Mein einziger Kritikpunkt ist, wie bei den anderen Teilen der Reihe derselbe, denn Kylie's Gefühlschaos nervt mich immer mehr. Lukas & Derek tun mir langsam echt ein bisschen leid.. so etwas muss einfach nicht sein. 

Fazit: Rundum ist es ein spannender Folgeband der Reihe, den es sich auch gelohnt hat zu lesen. 4/5 Punkten!