1. Mai 2014

Rezension: Weil ich Layken liebe






Preis: 9,95€
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 352
Meine Wertung: 5 Punkte
Reihe: Zweiter Band ist grade erschienen
Verlag: dtv
ISBN: 978-3423715621
Will ich kaufen!








Inhalt: Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück – drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…

Meine Meinung: Nachdem ich die Leseprobe auf meinem iPad mini gelesen habe, bin ich ausgetickt und direkt in die nächste Buchhandlung gefahren, um mir das Buch zu kaufen :D Normalerweise tu ich mich immer schwer mit dem Anfang eines Buches, aber diesmal war ich so begeistert, dass ich es unbedingt lesen wollte. Ich möchte nicht zu viel von der Geschichte erzählen, das ist mir wirklich wichtig, denn ich habe schon so einige Rezensionen über das Buch gelesen, in denen schon direkt etwas wichtiges gelüftet wurde. Wenn ich die Rezi's vorher gelesen hätte, dann hätte man mir einen großteil der Spannung genommen und das finde ich schade und unfair. Anfangs bin ich von einer ganz normalen, etwas schnellen Liebesgeschichte ausgegangen, war dann aber umso geschockter, wie die Geschichte weiterging. Es ist also keine gewöhnliche Liebesgeschichte, wie man anfangs vielleicht denkt, so viel kann ich schon mal sagen. 

Meiner Meinung nach sollte jeder nach und nach die Geschichte für sich selbst entdecken und sie miterleben. Der Leser wird direkt in die Geschichte hineingezogen und so gefesselt, dass er das Buch nur schwer aus den Händen legen kann. Es ist unglaublich reich an Gefühlen geschrieben worden, ich habe gelacht, geweint und bin total wütend geworden. So genannte Poetry Slams spielen eine große Rolle, durch sie werden viele Geschichten und Emotionen preisgegeben. Das Buch besteht aus vielen unerwarteten Wendungen, die die Geschichte noch spannender machen. Wenn man denkt, es könne nicht noch schlimmer werden wird man eines besseren belehrt und es passiert etwas unvorhersehbares. Die Charaktere sind mir alle sehr sympathisch, vor allem ihre beste Freundin Eddie, die trotz ihrer schlimmen Vergangenheit ein fröhlicher und glücklicher Mensch geblieben ist. Auch Layken's kleiner Bruder Kel ist total süß und ich bewundere ihr für seine tolle Art mit Dingen umzugehen. Will ist ja mal der Traummann schlechthin, mit seiner Fürsorglichkeit und seiner tollen Art. Der Schreibstil ist flüssig, sodass ich das Buch innerhalb von 24 Stunden durch gelesen habe. Zwischendurch gab es ein paar Stellen, in denen mir Layken etwas auf die Nerven gegangen ist, ich hab mir dann wirklich manchmal gedacht "Wie kann man sich in so einer Situation nur so verhalten?". Zum Glück hat es aber nicht so lang angehalten. 

Fazit: "Weil ich Layken liebe" ist ein must read und eine absolute Kaufempfehlung von mir. Meine Mutter hat es direkt nach mir gelesen und war ebenso begeistert wie ich :)

Kommentare:

  1. Huhu,
    eine sehr schöne Rezension, ich kam leider nicht so gut in das Buch rein, daher hat es mir dem entsprechend auch nicht so gut gefallen. Ich gebe dem zweiten Band aber noch eine Chance da ich das Ende vom 1 Band noch sehr gelungen fand. Also..Zum Ende hin :D Bin gleich mal deine Leserin geworden und werde in Zukunft öfter mal vorbeischauen.

    Alles Liebe,
    Jenny von: http://jemasija8.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny :)
      dankeschön! Ich bin auch schon ganz gespannt auf den zweiten Teil, werde ihn mir bald zulegen denke ich :D Das freut mich zu hören, ich schau auch gleich mal bei dir vorbei :b
      Liebst, nadine

      Löschen
  2. Ich liebe dieses Buch ^-^
    Ich denke ich bleibe auch als deine Leserin da :) Einfach weil du scheinbar meinen Buchgeschmack hast und auch einige Bücher vertrittst die ich noch lesen möchte :)
    Liebe Grüße!
    Nadine : everyones-a-book.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Namensvetterin :)
      das freu mich aber zu hören, ich schau mich gleich mal bei dir um, vielleicht hast du ja auch schon Bücher gelesen, die auf meinem SuB sind und die ich unbedigt lesen sollte :D

      Löschen